Aktuelle Beiträge

Rezension: War alles sinnlos?

Die Strukturen und Dimensionen der DDR-Rüstungsindustrie waren nur wenigen Personen bekannt. Oberst a.D. Ralf Rudolph ist einer von ihnen. Sein Berufsleben war mit der NVA und der Wirtschaft der DDR eng verbunden. Die dabei gewonnenen Erfahrungen und Einsichten hat er ...

Weiterlesen …

von Redaktion

Kampfdrohnen für die Bundeswehr

Kampfdrohnen für die Bundeswehr?

Neben häufigeren und umfassenderen Out-of-area-Einsätzen der Bundeswehr geht es derzeit um die Ertüchtigung der deutschen Streitkräfte für einen möglichen Krieg der NATO gegen Russland. Hier ordnet sich die Beschaffung eigener Aufklärungs- und Kampfdrohnen ein. Den Militärs geht es in diesem Zusammenhang nicht zuletzt um ...

Weiterlesen …

von Redaktion

Modernisierung der russichen Streitkräfte

Modernisierung der russischen Streitkräfte

Ausgangspunkt für die waffentechnische Modernisierung der russischen Streitkräfte sowie die Entwicklung neuer Waffensysteme ist die Beurteilung der Bedrohungslage, die für Russland ganz wesentlich von der NATO bzw. einzelnen NATO- Mitgliedern ausgeht. Einbezogen werden ebenfalls Einschätzungen zu den künftig zu erwartenden Bedrohungen sowie ...

Weiterlesen …

von Redaktion

Allianz im Hohen Norden

Allianz im Hohen Norden

Der NATO erschließen sich in Nordeuropa derzeit erweiterte Bündnisoptionen, die bei der aktuellen militärischen Konfrontation mit Russland strategische Bedeutung haben. Bislang sind zwar nur Norwegen, Dänemark und Island Mitglieder des westlichen Militärpaktes, doch die Zusammenarbeit mit Schweden und Finnland wird zielstrebig ausgebaut....

Weiterlesen …

von Redaktion

EU-Verteidigungsinitiative "PESCO"

EU-Verteidigungsinitiative "PESCO"

Mit Beschluss vom 6. Mai 2021 wurden die Anträge der USA, Kanadas und Norwegens auf Teilnahme an einem Projekt der EU- Verteidigungsinitiative „Ständige Strukturierte Zusammenarbeit“ (PESCO) durch die Europäische Union angenommen. In einer Pressemitteilung hieß es hierzu:...

Weiterlesen …

von Redaktion

Maritime Ambitionen

Ukraine - Maritime Ambitionen

Auf der Krim waren nach der Wiedervereinigung mit Russland im Jahr 2014 79 Schiffe verblieben, die der ukrainischen Marine bei der Aufteilung der sowjetischen Schwarzmeerflotte zugefallen waren. Der Oberbefehlshaber der russischen Marine wies im Frühjahr 2014 die Übergabe dieser Schiffe an die Ukraine an. Auch die Kiewer Putschregierung forderte die Schiffe zurück. Die Übergabe begann am 11. April 2014. Aber schon im Juli 2014 folgte eine Unterbrechung. Die ukrainischen Militärs beriefen sich auf einen Beschluss des ukrainischen Verteidigungsrates, der beinhaltete, dass jegliche militärische Kooperation und Verhandlungen mit Russland einzustellen seien.

Weiterlesen …

von Redaktion