Aktuelle Beiträge

Zur Lage in der Ukraine

ZUR LAGE IN DER UKRAINE

Kriegsvorbereitung

Die Ukraine ist seit dem mit US-Milliarden finanzierten Staatsstreich im Jahr 2014 ein potentieller Kriegsherd, der mit stetigen westlichen Zuwendungen am Köcheln gehalten wurde. Denn der Westen wollte erklärtermaßen den „Preis“ in die Höhe treiben, den Moskau für den völkerrechtskonformen Beitritt der Krim zum russischen Staatsverbund würde zahlen müssen. Dass es der NATO nicht möglich war, die Krim als Marine- und Luftwaffenstützpunkt zu vereinnahmen und ...

Weiterlesen …

von Redaktion

Die Karten werden neu gemischt...

Die Karten werden neu gemischt...

Die Welt steht unmittelbar vor einem Epochenbruch. Bislang kaum hinterfragte marktwirtschaftliche Glaubenssätze stehen zur Disposition. Denn auch in einem globalisierten Wirtschaftssystem erweist sich, dass Ressourcen und Märkte endlich sind und dass quantitatives ökonomisches Wachstum nur noch eingeschränkt Motor zivilisatorischen Fortschritts sein kann. Die Erkenntnis, dass die Aufrechterhaltung der derzeitigen Wirtschaftsordnung und der aus ihr resultierenden globalen Machtverhältnisse eine Modifikation des bislang von den USA praktizierten Politikansatzes erfordert, ist der in den Vereinigten Staaten herrschenden Elite schon vor einigen Jahren bewusst geworden.

Weiterlesen …

von Redaktion

KRIEG IN EUROPA

Krieg in Europa

Nach Meinung von Beobachtern wurde das Militärpotential der Ukraine in den letzten Jahren mit westlicher Unterstützung massiv ausgebaut. Die ostukrainischen Volksrepubliken könnten – auf sich allein gestellt – einer Offensive der ukrainischen Streitkräfte (Armee und Nationalgarde) nur für eine sehr begrenzte Zeit widerstehen.

Weiterlesen …

von Redaktion

Der Donbass ist viel näher, als Viele glauben wollen

GASTKOMMENTAR - Der Donbass ist näher, als Viele glauben wollen

Die Amtsübernahme des neuen US-Präsidenten Biden und seines Teams Ende Januar 2021 hatte nicht nur unmittelbare Folgen für die USA, sondern auch für Europa. Zur stellvertretenden Außenministerin für politische Angelegenheiten wurde Victoria Nuland ernannt. Sie hatte 2013/14 den Sturz der ukrainischen Regierung und all das, was sich um den sogenannten Maidan ereignete, maßgeblich zu verantworten.

Weiterlesen …

von Gast

Gegen Hegemonie der USA

Gegen Hegemonie der USA

Die Züricher Zeitung Zeit-Fragen dokumentiert in ihrer Ausgabe vom 23. März 2021 einen offenen Brief französischer Ex-Militärs an NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg. In dem Brief kritisieren die ehemaligen Offiziere und Generäle das seit Februar 2021 vorliegende Strategiepapier NATO 2030. Die im elitären Cercle de Réflexion Interarmées aktiven Militärs analysieren, dass die Umsetzung des NATO-Programms zu einer nicht mehr umkehrbaren strategischen Unterordnung Europas und Frankreichs unter die Interessen der Vereinigten Staaten von Amerika führen würde.

Weiterlesen …

von Redaktion

Zivilverteidigung - Teil 2

DIE OHNMACHT DER ZIVILVERTEIDIGUNG (Teil 2)

Militärische Planer der polnischen Armee prognostizierten vor etwa vierzig Jahren für den rückwärtigen Raum der im Kriegsfall unter polnischem Kommando handelnden Küstenfront bei Nuklearschlägen der NATO zwei bis drei Millionen Tote im Nordteil der DDR und Polens./1/ Ähnlich hoch könnten die Verluste bei einem nuklearen Schlagabtausch zwischen der NATO und Russland im Osten Deutschlands und in Polen ausfallen.

Weiterlesen …

von Redaktion